Home

Dieses Interdisziplinäre Wissenschaftsportal, das dem Thema Stimme bei VALIE EXPORT, Elfriede Jelinek und Olga Neuwirth gewidmet ist, wird vom Elfriede Jelinek-Forschungszentrum gestaltet. Es ist begleitend zum Symposium (ach, Stimme!) VALIE EXPORT. ELFRIEDE JELINEK. OLGA NEUWIRTH konzipiert, das vom Elfriede Jelinek-Forschungszentrum in Kooperation mit dem Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien veranstaltet wird (13.-22.3.2012). Das Motto (ach, Stimme!) greift den Untertitel eines Essays von Elfriede Jelinek über VALIE EXPORT auf. Das Symposium ist Teil des Projekts Körper – Macht – Medien. Elfriede Jelineks feministische Bezüge. Wissenschaftliche Auswertung und öffentliche Präsentation, das vom Bundeskanzleramt Österreich, Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst gefördert wird.

In diesem Interdisziplinären Wissenschaftsportal, in dem von Ende Jänner bis Ende März 2012 laufend Beiträge veröffentlicht werden, reflektieren WissenschaftlerInnen aus den Bereichen Theater-, Literatur-, Musik-, Kultur- und Medienwissenschaft und VertreterInnen von Kulturinstitutionen in Text- und Video-Beiträgen über verschiedene Aspekte des Themas Stimme in den Werken und Zusammenarbeiten der drei Künstlerinnen. Neben diesen neuen Beiträgen enthält das Portal auch eine Chronologie der Zusammenarbeiten der drei Künstlerinnen, Ausschnitte aus vorhandenen Texten, Literaturhinweise und weiterführende Links zum Thema.

Das Portal gliedert sich in fünf Bereiche:

  • Der Bereich EXPORT – JELINEK – NEUWIRTH beinhaltet allgemeine Informationen zu den Zusammenarbeiten der drei Künstlerinnen.
  • Der Bereich STIMME & GENDER behandelt theoretische Aspekte und gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand.
  • Im Bereich WERKE werden konkrete Zusammenarbeiten der drei Künstlerinnen, in denen Stimme thematisiert wird, vorgestellt.
  • Der Bereich INTERMEDIALITÄT widmet sich den ästhetischen Verfahren, Medientransformationen und Vernetzungen in den Werken der drei Künstlerinnen, insbesondere in Hinblick auf das Thema Stimme.
  • Der Bereich THEMATISCHE ASPEKTE beschäftigt sich mit Themen wie dem Sprechen/Schweigen der Frau in einer patriarchalisch strukturierten Welt, dem Zusammenhang von Sprechen, Macht und Gewalt sowie dem Stellenwert des künstlerischen Werks von Frauen in der Gesellschaft.