Das Symposium

Das interdisziplinäre Symposium (ach, Stimme!) VALIE EXPORT. ELFRIEDE JELINEK. OLGA NEUWIRTH, das vom Elfriede Jelinek-Forschungszentrum in Kooperation mit dem Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien veranstaltet wird, findet am 13., 15., 20. und 22. März 2012, jeweils um 19 Uhr am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft  statt. Das Interdisziplinäre Wissenschaftsportal begleitet dieses Symposium.

Das Symposium widmet sich den Bezügen zwischen VALIE EXPORT, Elfriede Jelinek und Olga Neuwirth sowie den gemeinsamen Werken. Das Motto (ach, Stimme!) greift den Untertitel eines Essays von Elfriede Jelinek über VALIE EXPORT auf. Die Stimme als „paradigmatische Figur der Überschreitung“ (Doris Kolesch) ist ein wesentlicher Aspekt in den Arbeiten der drei Künstlerinnen. Die Untersuchung der Stimme als performatives Phänomen und ihres Subversions- und Transgressionspotenzials steht daher im Zentrum des Symposiums. Diskutiert werden die Thematisierung der Stimme als Medium der Selbstermächtigung und Selbstpräsentation der Frau, der Zusammenhang von Sprechen, Macht und Gewalt, das Lachen als subversive Strategie, die intermedialen Transformationsprozesse sowie der Stellenwert des künstlerischen Werks von Frauen in der Gesellschaft.

WissenschaftlerInnen aus den Bereichen der Literatur-, Theater-, Musik-, Kunst-, Kultur- und Medienwissenschaft kommen beim Symposium zu Wort, um diese Aspekte zu analysieren.

Das detaillierte Programm:
http://www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com/veranstaltungen/symposium-ach-stimme/